Spannendes Daytona 500

      Spannendes Daytona 500

      Was für ein Rennen. Ich dachte schon ich komme früh ins Bett, weil bis kurz vor Schluss das Rennen so dahin raste, ohne viel Gelbphasen und Zwischenfälle. Dann kam aber der unfallträchtige Schluss. Tony Stewart hatte sich gerade nach einer Strafe, die ihn auf den letzten Platz versetzte wieder in Führung geschoben, da kollidiert er, nachdem er im Drift aus der Kurve kam mit Kurt Bush (Bush besaß viel Reue im späteren Interview. Es war Pech für beide und ich denke, Stewart hätte auch ohne Bush alle Hände voll zu tun gehabt das Auto wieder einzufangen).
      Was dann am Ende in den letzten Runden geschah, war unglaublich spannend, leider durch viele Unfälle zerrissen.
      Mark Martin, den ich den Sieg so gegönnt hätte, musste sich um wenige Zentimeter Kevin Harvick geschlagen geben. Dahinter brach das Chaos aus, da Kyle Bush den Wagen Ausgang Turn 4 verlor.
      Sogar Montoya, der sich sehr unauffällig am Ende des Feldes aufhielt, profitierte davon und wurde erstaunlicher 19..

      Hier ist noch die Ergebnisliste des Rennens vor der technischen Inspektion:
      01. Kevin Harvick (Chevrolet)
      02. Mark Martin (Chevrolet)
      03. Jeff Burton (Chevrolet)
      04. Mike Wallace (Chevrolet)
      05. David Ragan (Ford)
      06. Elliott Sadler (Dodge)
      07. Kasey Kahne (Dodge)
      08. David Gilliland (Ford)
      09. Joe Nemechek (Chevrolet)
      10. David Stremme (Dodge)
      11. J.J. Yeley (Chevrolet)
      12. Jeff Gordon (Chevrolet)
      13. Reed Sorenson (Dodge)
      14. Robby Gordon (Ford)
      15. Johnny Sauter (Chevrolet)
      16. Sterling Marlin (Chevrolet)
      17. Boris Said (Ford)
      18. Clint Bowyer (Chevrolet)
      19. Juan Pablo Montoya (Dodge)
      20. Bobby Labonte (Dodge)
      21. Casey Mears (Chevrolet)
      22. Carl Edwards (Ford)
      23. Dale Jarrett (Toyota)
      24. Kyle Busch (Chevrolet)
      25. Greg Biffle (Ford)
      26. Ricky Rudd (Ford)
      27. Matt Kenseth (Ford)
      28. Denny Hamlin (Chevrolet)
      29. Martin Truex Jr. (Chevrolet)
      30. Michael Waltrip (Toyota)
      31. Jamie McMurray (Ford)
      32. Dale Earnhardt Jr. (Chevrolet)
      33. Tony Raines (Chevrolet)
      34. Dave Blaney (Toyota)
      35. Ken Schrader (Ford)
      36. Jeff Green (Chevrolet)
      37. Scott Riggs (Dodge)
      38. Ryan Newman (Dodge)
      39. Jimmie Johnson (Chevrolet)
      40. David Reutimann (Toyota)
      41. Kurt Busch (Dodge)
      42. Kyle Petty (Dodge)
      43. Tony Stewart (Chevrolet)
      Ja, der Mark war wieder stark, :) und wenn man nicht angehalten hätte um die Strecke zu säubern, wärs unter Gelb ins Ziel gegangen. Aber man will den Zuschauern ja den Schlußsprint (Chaos) bieten, ist ja auch ne tolle Show, aber nur solang wenn alle heil aussteigen.

      Harvick kam aber auch angeflogen und quetschte sich an der Mauer entlang, an der Konkurrenz vorbei. In der Anfangsphase war Jeff Gorden auch beeindruckend, anschließend fand ich ihn dann aber auch farblos. Tony's Comeback war auch erstklassig. Und Stremme hat auch mal ne heikle Situation cool überstanden. :geil:
      Typisches Restrictor Plate Rennen. Schade, dass es Mark wieder nicht geschafft hat. Einfach unglaublich, irgendwann muß er es doch mal schaffen, dass Daytona 500 zu gewinnen. Dale Earnhardt hat ja auch ewig gebraucht, bis es bei ihm geklappt hat.
      Trotzdem tolles Rennen von Mark und mit Kevin Harvick ist diese Saison auch wieder zu rechnen. Doppel-Daytona Sieger, das ist schon ein Pfund. Mit Jeff Burton ein 2. Richard Childress Fahrer unter den Top3. Und Senkrecht-Starter David Gilliland fährt für Robert Yates in die Top10

      Post was edited 1 time, last by “Nascarman” ().

      Wow, ich behaupte, es war das spannendste Daytona 500, das ich je gesehen habe, zu mindestens in den letzten Jahren. Unglaublich. Schade nur, dass "meine" drei Fahrer alle ausgeschieden sind. Aber verdammt, dem guten alten Mark Martin hätte ich das echt gegönnt. Und der dicke Kolumbianer musste sein Lehrgeld bezahlen - hihi.. :grinflip: :grinflip:

      @NCM: Auf Premiere oder über TVU gesehen? ;)
      Schräg war als Dave Blaney, als es vor ihm crashte, mit sicher 200 Sachen durch die Boxengasse raste und dann wieder raus auf die Strecke und in einen anderen rein.... Auf der Website von Blaney schrieb einer, der hätte wegen einem Reifenschaden nicht verlangsamen können. Sah aber eher so aus, als wär er auf dem Gas geblieben. Die Aktion kam jedenfalls ziemlich rambomäßig rüber... :D

      Für Monty war der Rennausgang ja auch noch ganz versöhnlich. Irgendwann vor Rennmitte gurkte er zeitweise ganz hinten herum und kämpfte mit einem schlecht abgestimmten Wagen. Hatte ihn da eigentlich schon abgeschrieben.
      Original von Nascarman
      Original von Fox
      @NCM: Auf Premiere oder über TVU gesehen? ;)


      Was ist denn das für eine Frage? :grinflip:


      Hätte ja sein können, dass Darth Vader höchstpersönlich dir ein Premiere-Abo angedreht hat. :grinflip:

      @Chris: Also ich musste bei dieser Aktion sowohl lachen als auch weinen. Ich glaub der blieb voll auf dem Gas. Der arme Kenny...
      Original von Fox
      Original von Nascarman
      Original von Fox
      @NCM: Auf Premiere oder über TVU gesehen? ;)


      Was ist denn das für eine Frage? :grinflip:
      ...


      hab`wieder nix gesehen, schade :cry:
      wird Zeit, dass ich mich mal um diese ominöse TVU Software bemühe, ich sehe, es gibt sie kostenlos zum Download
      Irgendetwas dabei zu beachten?

      Sicherlich kann ich hoffentlich auch andere Rennserien damit sehen oder nur Nascar?
      :gru: Vielleicht sollte ich besser einen Thread im Off Topic dafür aufmachen später
      TVU hat nichts böses ansich, solltest du nur halt eine flotte Internetverbindung besitzen. Denke ein normaler DSL-Anschluss sollte reichen. Andere Serien? Mhm.. Ich meine neben FOX ist auch CBS drin, ESPN 1 und ABC. Bin mir aber nicht ganz sicher, nutze den eigentlich nie. Beim SuperBowl habe ich mir die Vorberichte von CBS angeschaut, mehr nicht.